Schlagwort-Archive: Reis

Paprika Bambus Curry

Curry, Kokosmilch und egal was für Gemüse, immer eine gute Kombination. Mit in der Soße badeten noch einige von den in der Woche übrig gebliebenen Toskana Bällchen. Entweder einfach nur so oder wie heute mal mit Reis. Denke aber das sich Spaghetti oder Tagliatelle mit der Soße auch wohl fühlen würden.

Zutaten

7 Maiskölbchen aus dem Glas, in Stücke

½ Dose Bambus Sprossen, in Streifen

2 rote Zwiebel, fein gewürfelt

1 rote Paprika, in Streifen

1 gelbe Paprika, in Streifen

Sprossenmix nach Wahl

1 Dose Kokosmilch

2 EL milden Curry

1 EL gelbe Curry Paste

½ TL Kurkuma, oder ähnlich

Öl, Salz, Pfeffer

Optional: Jackfruitbällchen, Rote Bohnen Bällchen, Reis

 

Zubereitung

Reis gefüllte Rispentomaten

auf einem sehr scharfen Paprikapaste Currysoßen Spiegel. Dabei wurden auch gleich die Innereien der Tomaten verbraucht. Beim Gemüse hatte ich noch ein paar grüne Bohnen, in dem Fall in dünne Röllchen geschnitten. Wem die Paprika Paste zu scharf ist kann diese auch durch Paprika- oder Tomatenmark ersetzen. Dann fehlt aber der Bums.

Zutaten 2 Personen

3 – 6 große Rispentomaten

Reis, Menge nach Belieben

Gelbe Linsen, Menge nach Belieben

1 Zwiebel, in feine Würfel

1 EL scharfe Paprikapaste

1 TL geräuchertes Curry

1 TL Pul Biber, scharfe getrocknete Paprikaflocken

getrocknete Kräuter

Gemüsebrühe, Menge nach Belieben

Öl, Salz, Pfeffer

Optional: fein gewürfeltes Gemüse, selbstgemachten Habanero Käse oder ähnlich nach Wahl gekauft.

Zubereitung

 

Veganisierte Paella

wer Seitan und Tofu nicht mag oder verträgt, einfach weglassen. Die fehlende „Masse“ entsprechend mit Gemüse auffüllen. Wenn das Safran nicht wäre ist das auch ein preiswertes Gericht. Aber ohne die coole gelbe Färbung kommt das Gericht für nicht auf Tisch.

Veganisierte Paella_1024_collage

Zutaten

200 g Räuchertofu, gewürfelt

200 g Seitan, im besten Fall selber gemacht

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

2 Zwiebeln, fein gewürfelt

1 Paprika, fein gewürfelt (Farbe egal)

2 nicht zu scharfe Peperoni, fein gewürfelt

2 Tomaten, fein gewürfelt

150 g gefrorene grüne Bohnen

150 g gefrorene Erbsen

  1. 1000 ml Gemüsebrühe

1 große Tasse Reis

2 Tütchen Safranfäden

Öl, Salz, Pfeffer, Paprika, Kurkuma Pulver oder

Gewürze nach Geschmack

Optional: selbstgemachter Auberginenspeck

Zubereitung

Röllchen Cevapcici Art

Der Teig für die Cevapcici Art ist eine Abwandlung der Rote Bohnen Bällchen. Ein paar andere Zutaten und Würze, schon ein völlig neues Geschmackserlebnis. Für mich immer mit Reis nach Djuvec Art. Jugoslawien lässt grüßen.

djuvec-reis_collage_1

Zutaten

1 kleine Dose Kidneybohnen

2 gekochte Kartoffeln, festkochend

3 Scheiben Ciabatta

2 EL Röstzwiebeln

2 EL Haferflocken

½ Zwiebel, sehr fein gewürfelt

1 EL Senf

1 TL Wasabi Paste

2 EL Paprikamark

2 EL getrocknete Kräuter

½ TL Paprikapulver, geräuchert

½ TL Curry, geröstet

2 EL Harissa Gewürzpulver

1 paar Tropfen Tabasco

Öl, Salz

Roggenmehl

Zubereitung

Linsenbraten aus dem Backofen

irgendwie ist mir heute doch die Zeit weggelaufen. Also gab es eine Scheibe vom Linsenbraten mit dem selbstgemachten Ketchup nach Sansibar Art nur auf Brot. Ist aber noch genug für Morgen da. Dann eben mit Gemüse und Bratkartoffeln.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Zutaten

150 g Reis

50 g Salatkerne Mix (Sonnenblumen- Kürbiskerne- und Pinienkerne)

½ altbackenes Ciabatta Brötchen

300 g rote Linsen

300 g Möhren

150 g rote Paprika

100 g Zwiebeln

2 EL Senf

2 EL Tomatenmark

1 EL Paprikamark

1 TL Paprikaflocken

1 TL scharfes Curry

3 EL Kräuter nach Wahl, fein gehackt

Öl, Salz, Pfeffer, Paprika

Gemüsebrühe

Zubereitung

Mariniertes überbackenes Seitansteak mit Wurzelreis

Die Steaks waren der Rest von der Jackfruit Seitanrolle. Der „Käse“ ist natürlich kein muss, lag aber noch im Kühlschrank und wollte verbraucht werden. Wer kein Seitan mag oder die Herstellung zu umständlich ist, der Wurzelreis braucht die „Steaks“ nicht unbedingt. Evtl. auch mit gebraten Tofusticks oder selbstgemachten Bratlingen auf den Tisch bringen.

Mariniertes überbackenes Seitansteak mit Wurzelreis_1024_collage

Zubereitung