Schlagwort-Archive: Brokkoli

Kartoffelgratin mit Brokkoli und Blumenkohl

Bei den Zutaten natürlich wie immer freie Auswahl. Ein Muss ist logischer Weise die Kartoffel. Für mich aber bei den restlichen Zutaten immer eher minimalistisch. Ich will etwas von den Kartoffeln haben. Die Hafersahne aufkochen und nach eigenem Geschmack würzen. Auf alle Fälle ein paar Kräuter beigeben. Dazu gab es selbstgemachte Gemüsebratwurst.

Zutaten

300 g Pellkartoffeln, Scheiben

½ Brokkoli, in Röschen

½ Blumenkohl, in Röschen

½ Bund Frühlingszwiebeln, in Röllchen

Salz, Pfeffer

gut gewürzte Hafersahne

Hefeschmelz, selbstgemacht

Optional: Ciabatta Brösel

 

Zubereitung

Brokkoli und Blumenkohl in reichlich Gemüsebrühe bissfest garen. Lieber ein wenig kürzer garen. Herausfischen und die Brühe nicht weggießen. Zusammen mit den Kartoffeln und Frühlingszwiebeln in eine passende Auflaufform geben. Etwas salzen, pfeffern und vorsichtig vermischen.

Mit der Hafersahne, evtl. mit etwas von der Gemüsebrühe verlängert, begießen bis alles knapp bedeckt ist. Den Hefeschmelz darüber verteilen.

Noch ein wenig Ciabatta Brösel darüber streuen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und das Gratin für 20 Min. hineinschieben. Wer hat am Schluss noch 3 Min. grillen. Schon fertig.

Marinierte Kichererbsen mit Brokkoli und Reis

Mal wieder etwas aus der asiatisch angehauchten Ecke. Schon mal dagewesen aber alles kann man verändern oder evtl. verbessern.  Mit den Kichererbsen passte die Marinade schon super, denke aber andere „marinierbare“ Zutaten werden sich auch noch darum reißen in ihr zu baden.

Zutaten

Kichererbsen Marinade

2 TL Sojasoße

1 TL Sherry oder Hoisin Soße

1 TL geröstetes Curry

Pfeffer

240 g gekochte Kichererbsen, evtl. Konserve

Für die Sauce

130 ml Gemüsebrühe

1 ½ EL Tomatenmark

1 TL Alsan, handwarm geschmolzen

1 TL Sojasoße

1 EL Reisessig

1 EL Agavendicksaft

2 TL Sriracha oder andere Chilisauce

1 TL geröstetes Sesamöl

1 TL Senf

Zusätzlich

Öl, Salz, Pfeffer

1 rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten

½ rote Zwiebel, in feine Würfel

½ Brokkoli, in Röschen

1 rote Paprika, in dünne Streifen geschnitten

1 TL frisch gehacktem Ingwer

2 Knoblauchzehen, gehackt

 

Zubereitung

Blumenkohl Brokkoli Bratling

Immer einfach nur garen und als Gemüsebeilage macht auf Dauer keinen Spaß. Gewürztechnisch hatte ich heute meinen indisch orientalischen Tag. Passte gut zusammen. Dann einfach in ein Brötchen mit Salat, Tomate, Frühlingszwiebel und selbstgemachtem Habanero „Käse“. Dazu noch ein wenig vom übrig gebliebenem selbstgemachtem Dattelketchup und die Kleckerei konnte losgehen.

Bratling aus Blumenkohl und Brokkoli_612_collage

Zubereitung