Schlagwort-Archive: Aubergine

Früher im Links liegen lassen, ganz schön doof

Auberginencreme

Immer wieder faszinierend wenn die Aubergine aus dem Ofen kommt. Als wenn sich in jeder von ihnen ein Alien versteckt. Augen zu und durch.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Zutaten

1 große Aubergine

2 Knoblauchzehen, klein gehackt

4 getrocknete Chilischote

½ Zitrone, nur den Saft

1 TL Ahornsirup

40 g Sesammus, Tahin

2 EL Olivenöl

½ Bund glatte Petersilie, frisch gehackt

Salz, Pfeffer

Optional: Schnittlauchröllchen zum Servieren

 

Zubereitung

Den Backofen auf 220 Grad Grillfunktion vorheizen. Die Auberginen waschen, mit einem scharfen Messer einstechen. In jede Wunde eine getrocknete Chilischote stecken und auf ein Backblech legen. Ca. 30 bis 45 Minuten rösten oder bis die Haut schwarz und rissig ist. Dabei ab und zu wenden. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Aufschneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben. In einem Sieb gut abtropfen lassen.

Knoblauch, Zitronensaft, Sirup, Tahin und Olivenöl in einer Schüssel verrühren. Zusammen mit dem Fruchtfleisch pürieren. Konsistenz bleibt euch überlassen. Die gehackte Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Auberginencreme in ein passendes Glas mit Deckel füllen.  Deckel drauf und im Kühlschrank ein paar Stunden ziehen lassen.

Evtl. zum Servieren mit Olivenöl beträufeln und mit den Schnittlauchröllchen bestreuen. Ist dann aber kein Muss.

Lauwarmes Ofengemüse als Nudelsalat

Immer wenn Gemüse zu viel gekauft und vor der Grüntonne gerettet werden muss. Daher sind die niedergeschriebenen Zutaten nur ein Beispiel.

Zutaten

400 g Nudeln nach Wahl

1 kleine Zucchini. in Stifte

1 Aubergine, In Würfel

2 Riesenchampignons, in Würfel

2 rote Zwiebel, geviertelt

6 Kirsch Pfefferoni

8 Bratpaprika

Optional: Paprika, Tomate, oder Gemüse nach Wahl

2 Knoblauchzehen, frisch gepresst

4 verschiedene frische Kräuter nach Wahl, fein gehackt

2 EL Arrabbiata, scharfe italienische Gewürzmischung

½ TL Rauchpaprika

Öl, Salz, Pfeffer

3 EL Erdbeere Balsam Essig, oder ähnlich

1 ½ EL Olivenöl

Kokosfett

 

Zubereitung

Zucchini, Aubergine, Champignons, Zwiebel, Kirsch Pfefferoni und was sonst noch rein soll in eine Schüssel geben. Öl, Salz, Pfeffer, Arrabbiata und Knoblauch gut verrühren und mit dem Gemüse mischen. Zugedeckt 30 Min. ziehen lassen. Auf ein Backblech geben und 25 Min. bei 190 Grad Umluft im Backofen garen. Dabei ab und zu umrühren. In einer tiefen Pfanne die Bratpaprika in ein wenig Kokosfett anbraten. Hitze reduzieren und die Kräuter kurz mit in der Pfanne schwenken. Zur Hälfte der Garzeit vom Gemüse die Paprika und Kräuter dazu geben. Nochmal gut mischen. Die letzten 2 Min. im Backofen grillen. Heraus nehmen und etwas abkühlen lassen. Erdbeere Balsam Essig und Olivenöl verrühren und über das Gemüse träufeln.

Die Nudeln wie immer al dente kochen, abgießen und kurz kalt abspülen. Mit dem Gemüse mischen und sofort lauwarm servieren.

Auberginen Speck

Der Bräunungsgrad bleibt euch überlassen. Je brauner je härter. Wer damit etwas einrollen will sollte die Backzeit verkürzen. Lässt sich sonst nämlich nicht aufrollen und bricht.

Zutaten

1 Aubergine

2 EL Olivenöl

Rauchsalz, Rauchpaprika

Öl, Salz, Pfeffer

Optional: Harissa, Chakalaka Gewürzmischung oder Gewürze nach Wahl

 

Zubereitung

Die Aubergine schälen und mit dem Gemüsehobel in Scheiben schneiden. Harissa, Chakalaka, Salz, Pfeffer, Rauchsalz und Rauchpaprika gut vermischen. Bei den Rauchgewürzen ein wenig aufpassen, ganz nach eigenem Geschmack. Ich habe es lieber ein wenig rauchiger. Die Auberginen Scheiben von beiden Seiten damit bestreuen. Etwas Olivenöl in eine passende Auflaufform geben und die Scheiben hineinlegen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 – 30 Min. bei 180 Grad je nach gewünschtem Bräunungsgrad backen. Dabei zur Hälfte der Zeit einmal wenden.

Speck Klöße mit Bohnensoße

Wieder Auberginenspeck, diesmal in Klößen versteckt. Dazu eine Bohnen- Cashew Käse- Frühlingszwiebelsoße.

Zutaten

2 Scheiben Auberginenspeck, selbstgemacht

3 EL Cashew Weichkäse, selbstgemacht

Kartoffelklöße Teig, selbstgemacht

1 Kleine Dose rote Bohnen

1 rote Zwiebel, fein gewürfelt

4 Frühlingszwiebeln, in Röllchen

2 EL Sojasoße

2 EL Hafersahne

100 ml milde Gemüsebrühe

Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver

 

Zubereitung

 

Bohnen im Auberginenmantel mit Bratkartoffeln

Zugegeben, die Aubergine war früher nicht meins, aber in der rauchigen Variante immer wieder gern. Dazu gab es noch ein paar Tofu Würfel nach Feta Art. Ich gehe mal davon aus das Bratkartoffeln jeder auf dem Plan hat und kein Rezept braucht

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Zutaten

1 Aubergine

Prinzessbohnen, Glas, TK oder frisch

2 EL Sambal Oelek

2 EL Olivenöl

1 TL scharfer Senf

1 TL Harissa

Rauchsalz, Rauchpaprika

Öl, Salz, Pfeffer

Kaiserspargelsprossen

Optional: rote Rettichsprossen, Luzernensprossen usw.

Zubereitung