Mariniertes überbackenes Seitansteak mit Wurzelreis

Die Steaks waren der Rest von der Jackfruit Seitanrolle. Der „Käse“ ist natürlich kein muss, lag aber noch im Kühlschrank und wollte verbraucht werden. Wer kein Seitan mag oder die Herstellung zu umständlich ist, der Wurzelreis braucht die „Steaks“ nicht unbedingt. Evtl. auch mit gebraten Tofusticks oder selbstgemachten Bratlingen auf den Tisch bringen.

Mariniertes überbackenes Seitansteak mit Wurzelreis_1024_collage

Zubereitung

Blumenkohl Brokkoli Bratling

Immer einfach nur garen und als Gemüsebeilage macht auf Dauer keinen Spaß. Gewürztechnisch hatte ich heute meinen indisch orientalischen Tag. Passte gut zusammen. Dann einfach in ein Brötchen mit Salat, Tomate, Frühlingszwiebel und selbstgemachtem Habanero „Käse“. Dazu noch ein wenig vom übrig gebliebenem selbstgemachtem Dattelketchup und die Kleckerei konnte losgehen.

Bratling aus Blumenkohl und Brokkoli_612_collage

Zubereitung

Zur Werkzeugleiste springen