Lauwarmes Ofengemüse als Nudelsalat

Immer wenn Gemüse zu viel gekauft und vor der Grüntonne gerettet werden muss. Daher sind die niedergeschriebenen Zutaten nur ein Beispiel.

Zutaten

400 g Nudeln nach Wahl

1 kleine Zucchini. in Stifte

1 Aubergine, In Würfel

2 Riesenchampignons, in Würfel

2 rote Zwiebel, geviertelt

6 Kirsch Pfefferoni

8 Bratpaprika

Optional: Paprika, Tomate, oder Gemüse nach Wahl

2 Knoblauchzehen, frisch gepresst

4 verschiedene frische Kräuter nach Wahl, fein gehackt

2 EL Arrabbiata, scharfe italienische Gewürzmischung

½ TL Rauchpaprika

Öl, Salz, Pfeffer

3 EL Erdbeere Balsam Essig, oder ähnlich

1 ½ EL Olivenöl

Kokosfett

 

Zubereitung

Zucchini, Aubergine, Champignons, Zwiebel, Kirsch Pfefferoni und was sonst noch rein soll in eine Schüssel geben. Öl, Salz, Pfeffer, Arrabbiata und Knoblauch gut verrühren und mit dem Gemüse mischen. Zugedeckt 30 Min. ziehen lassen. Auf ein Backblech geben und 25 Min. bei 190 Grad Umluft im Backofen garen. Dabei ab und zu umrühren. In einer tiefen Pfanne die Bratpaprika in ein wenig Kokosfett anbraten. Hitze reduzieren und die Kräuter kurz mit in der Pfanne schwenken. Zur Hälfte der Garzeit vom Gemüse die Paprika und Kräuter dazu geben. Nochmal gut mischen. Die letzten 2 Min. im Backofen grillen. Heraus nehmen und etwas abkühlen lassen. Erdbeere Balsam Essig und Olivenöl verrühren und über das Gemüse träufeln.

Die Nudeln wie immer al dente kochen, abgießen und kurz kalt abspülen. Mit dem Gemüse mischen und sofort lauwarm servieren.