Karotten Mischbrot

die letzten Möhren vom Land mussten verbraucht werden. Warum dann nicht mal grob geschreddert mit Mehl/Dinkelmehl und Hefe im Brot vereinen. Ergab dann eine krasse Kruste und ein fluffiges Innenleben. Da ist sogar die Margarine leicht dahin geschmolzen und ein wenig vom Dill Salz hat sein Übriges zum guten Geschmack beigetragen. Denke da lohnt es sich auch Möhren für zu kaufen.

Zutaten

150 g Möhren, grob geschreddert

380 ml Wasser

½ Würfel frische Hefe

1 TL Zucker

250 g Dinkelmehl

400 g 550er Mehl

50 g Leinsamen

30 g Sesamsamen

2 TL Salz

1 ½ EL Zuckerrübensirup

Optional: Mohn, Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen

 

Zubereitung

Wasser, Hefe und Zucker verrühren und 15 Min. an einem warmen Ort gären lassen. Mit den restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mindesten 3 Min. kneten. Den feuchten Teig in eine mit Mehl ausgestreute Schüssel geben und zugedeckt ca. 60 Min. gehen lassen. Den immer noch recht weichen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen schnell durchkneten und formen. In eine passende Backform mit Deckel geben und mit Wasser besprühen. Mit einem Messer einritzen. Mit Saaten nach Wahl bestreuen und den Topf zugedeckt in den kalten Backofen stellen. Bei 240 Grad Ober und Unterhitze ca. 50 Min. backen. Deckel entfernen und nach bestandener Klopfprobe bei ausgeschaltetem Backofen ein wenig abkühlen lassen.