Kartoffeltürme

aus in diesem Fall neuen Kartoffeln frisch vom Land und alter, gut abgehangener Seitan Wurst. Dazu noch selbstgebastelte Mayo, ein wenig Schnittlauch drüber und ein Snack zu welcher Tageszeit auch immer ist fertig.

Zutaten

 

4 mittlere Pellkartoffeln, gepellt und in Scheiben

Seitanwurst in Scheiben oder ähnliches

100 g Kokosfett

3 Zweige Rosmarin

1 rote Zwiebel, ganz fein gehackt

3 Knoblauchzehen, ganz fein gehackt

Salz, aus der Mühle

Pfeffer, Paprika

Schnittlauch, in Röllchen

Vegane Mayonnaise, selbstgemacht

 

Zubereitung

Das Kokosfett in einer Pfanne erhitzen und schmelzen. Rosmarin, Zwiebel und Knoblauch darin 2 Min. anschwitzen. Nicht braten, nur darin baden. Die Kartoffelscheiben zufügen. Vom Herd nehmen, kräftig salzen und durchschwenken. Die Kartoffelscheiben herausfischen und jeweils abwechselnd aus Kartoffel und Wurst einen Turm bauen. Dabei mit einer Kartoffelscheibe anfangen und aufhören. Am besten in einer Muffinform, dann kann nichts umfallen. Dabei die Formen mit ein wenig Kokosfett auspinseln. Für 10 Min. bei 180 Grad in den Backofen stellen. Auf 200 Grad erhöhen und 2 Min. grillen. Die Türme auf einem flachen Teller anrichten. Mit Schnittlauch und Paprika bestreuen und eine Linie Mayonnaise daneben ziehen. Sofort servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.