Würziger Nudelauflauf

Dieses Rezept ist nur ein roter Faden für Kochexperimente. Für die selbstgemachten Zutaten hat wohl auch jeder seine eigenen Rezepte. Ähnlich natürlich auch im Laden zu bekommen und sollte dem Geschmack nicht allzu abträglich sein. So war es aber schon einmal ein Highlight.

wuerziger-nudelauflauf_collage

Zutaten 2 Personen

400 g gekochte Nudeln

200 g braune Champignons, geviertelt

100 g Shiitake Pilze. In Streifen

200 g grüne Bohnen, in Stücke

3 Frühlingszwiebeln, in Röllchen

1 EL Kokosfett

Salz, Pfeffer, Muskat

100 ml Mandelmilch

Optional:

Vegane Käsesoße, selbstgemacht

Scharfer Cashew Chili Brie, selbstgemacht oder ähnlich gekauft

Auflage nach Schnittkäse Art, selbstgemacht oder ähnlich gekauft

Zubereitung

Lupinenbratling

Für mich fühlen und hören sich Lupinenkerne immer recht exotisch an. Kommen viel zu selten auf den Tisch. Vielleicht ist die Powerbohne auch einfach nur zu Gesund für uns. Als „Boulette“ in Form gebracht machen sie eine wirklich gute Figur. Die Panade ist kein Muss, bringt aber eine Menge gutes Mundgefühl. Dann noch Bratkartoffeln mit Pilzen dazu und es steht ein vollwertiges Mittagessen auf dem Tisch.

lupinenschnitzel_collage

Zutaten

250 g Lupinenkerne, Glas

2 Pellkartoffeln, erkaltet und gepellt

3 EL Lupinenmehl, evtl. ähnlich

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

½ Ciabatta Brötchen

1 EL Kokosfett, handwarm erhitzt

Öl, Salz, Pfeffer, Paprika

Gewürzmischung nach Wahl, bei mir Arrabbiata

Panade

100 ml Sojamilch

¼ TL Guarkernmehl

Kichererbsenmehl

Salz, Pfeffer

Ciabatte Brötchen fein gemahlen, oder andere Brösel

Zubereitung

Curry Kichererbsen Nudelnester mit Zucchinistreifen

Für dieses Gericht solltet ihr auf alle Fälle zwei verschiedene, besser drei, Currypulver verwenden. Am besten von mild bis scharf. Evtl. auch noch ein wenig Kurkuma für die Farbe dazu geben. Wer die Zeit und Lust hat, selbstgemachte Tagliatelle bringen hier noch einen doppelten Kick. Muss aber nicht sein.

curry-kichererbsen-nudelnester_collage

Zutaten 2 Personen

300 g Tagliatelle

1 kleine Dose Kichererbsen

1 Zucchini

Tahini, Menge nach Wahl

4 EL Öl

Salz, Pfeffer

½ TL Rauchpaprika

3 verschiedene Sorten Curry wenn vorhanden

Optional: 1 Handvoll Pflücksalat, 1 EL Rapsöl, Schnittlauch

Zubereitung